Start Wärmepumpen

Wärmepumpen › Nutzung von Luft-Wasser

Scheiden Grundwasser und Erdreich zur Nutzung aus, so ist es überall möglich die Außenluft als Wärmequelle heranzuziehen. Besonders geeignet auch für die Nachrüstung oder für bivalent betriebene Anlagen.
Durch die in der Wärmepumpe integrierte Abtaueinrichtung ist eine einwandfreie Funktion bis unter -25 ° C gegeben. Es wird unterschieden in Kompakt-Innen-, Kompakt-Außen- und Splitgeräte.

Bei den Kompaktgeräten bilden Wärmepumpe und Verdampfer eine Einheit. Bei der Innenaufstellung wird Luft durch Kanäle gefördert, bei der Außenaufstellung wird das Heizwasser über Rohrleitungen transportiert.

Bei den wirtschaftlichen Splitgeräten sind die Wärmepumpe und der Verdampfer getrennt aufgestellt und mit einer Kälteleitung verbunden.